La Violencia sind:
– Olli als Sänger und Bassist.
– Siro an der Gitarre, sowie als Backgroundgesang.
– Schlucki am Schlagzeug. sowie als Backgroundgesang.
– Malte an der Gitarre und als Zweit Gesang.

Musikstil:
Punkrock

Kontakt mit der Band:
Email: LaViolencia@web.de
Booking: booking@nauthic-records.de
Merchandise bestellen: shop@nauthic-records.de
Mobil: 0157 / 74 39 60 35

Bandgeschichte:

La Violencia gründete sich im Januar 2009 unter dem Namen Schwiesauer Jungs.

Die Idee dazu stammt schon aus den Vorjahren, als man bei etlichen Runden Schnaps und Bier, die Idee eine Band zu gründen fasste.
Da wir Anfangs aus nur 3 Leuten, die allesamt aus Schwiesau stammten, bestanden, nannten wir uns provisorisch Schwiesauer Jungs.
Zur Gründung kam es dann als Olli das Bass spielen lernen wollte.
Als diese Sessions Erfolg versprachen, fasste man den Entschluss die Band dann endlich zu gründen und das gesamte Equipment wurde bestellt, Texte geschrieben, Melodien erdacht.
Nach den ersten gemeinsamen Proben sahen wir, dass es gut war.

Die Grundbesetzung bestand aus:
Olli, als Bassisten und Sänger.
Malte, als Gitarristen und Sänger.
Schlucki als Schlagzeuger.

Anfangs probten wir noch ohne richtigen Proberaum, den wir uns dann aber schufen als wir einen Kellerraum ausbauten, womit das proben richtig losgehen konnte.

Zwischendurch hatten wir dann die Idee eines seperaten Sängers, wodurch Olli mehr Freiheiten beim Gesang, und der Basser, den Franz kurz übernahm, mehr Freiheiten beim bassen hatte. Leider war das ganze nich so erfolgversprechend, weshalb wir vorerst zu dritt weitermachten.

So spielten wir dann bis Ende des Jahres 3 Auftritte, wovon der Auftritt am 23.12.2009 in Arendsee unter anderem zusammen mit den Stammtischprolls ein Höhepunkt war. Im Frühjahr 2010, ein Jahr nach Bandgründung, schloss sich dann Siro, als zweiter Gitarrist der Band an. Von da an wurden die Lieder melodischer und besser.

Bis zum Herbst 2010 spielten wir 2 Auftritte, einer davon bei der Wenzer Poolparty im Juli 2010. Dennoch war der Höhepunkt dieses Jahres unser Studiobesuch im One Louder Studio, von Aktion Musik e.v. im Salzwedeler Hanseat, im September dieses Jahres. Wir nahmen 7 Tracks für unsere erste EP „Jeden Tag die Schnauze voll“ auf.
In dieser Zeit beschlossen wir auch die Umbenennung unserer Band in La Violencia.

Dabei wird das La spanisch, das Vio englisch und das lencia wieder spanisch ausgesprochen.

Die EP erscheint Ende 2010.
La Violencia sind:
Olli als Sänger und Bassist.
Siro an der Gitarre, sowie als Backgroundgesang.
Schlucki am Schlagzeug. sowie als Backgroundgesang.
Malte an der Gitarre und als Zweit Gesang.

La Violencia machen unpolitischen, aber dennoch auch sozialkritischen, Oi!-Punk. Inhalte der Lieder sind zum Beispiel das Märtyrium der Arbeit, der Verrat von Freunden, der Ausbruch aus der Lethargie des Alltags, die Hetzereien der Presse und anderer.
Und Natürlich handeln die Texte auch über den Alltag in der Szene, sowie Szene typische Themen.

Dies um nur einen kurzen Überblick zu geben, das Textspektrum reicht natürlich noch weiter. Das musikalische in den Liedern lässt sich umschreiben mit brutalem Gesang, eingängigen Gitarrenriffs, flotten Schlagzeugrhytmen.Kurz gesagt, geht die Musik ins Ohr und beim Pogo tanzen auch in den Körper.

Bandbeschreibung:

Eingängige Riff’s, sanfte Melodien und jede Menge Spaß machen unsere Musik aus. Oi Punk Rock’n’Roll, der sich auch schon mal härteren Elementen bedient. Bei den Texten wird kein Blatt vor den Mund genommen. Geschossen wird in allen Richtungen, somit ist für jeden was dabei. Wer uns mal Live erleben will, fragt einfach an.
Wir sind für nahezu jeden Spass zu haben. Neither red nor racist, Extremisten haben bei uns nichts verloren!

 





Anmerkung: Die Angaben und Inhalte stammen von der Band selbst. Daher keine Gewähr auf Aktualität.